Medizin an Bord

Medizin an Bord
Sa 01. Juli 2017
10 - 18 Uhr

Unfälle, Verletzungen, Krankheiten an Bord - alles das sind Extremsituationen, die möglichst kompetent behandelt werden müssen. Jeder medizinische Notfall auf See bringt einen Laien in eine Überforderungssituation - vielmehr noch als an Land. Keine Routine, kein Know-how, allein auf dem Wasser. Wetterbedingungen und andere Stressfaktoren an Bord können die Situation noch verschärfen.

Das Seminar basiert auf "Erste-Hilfe"-Inhalten und orientiert sich thematisch an der besonderen Bord-Situation:

  • Erste Hilfe: Auffrischung und Wiederholung, Übungen an Dummies und mit echten Menschen
  • Seekrankheit: Prävention / Behandlung / Hinweise zur Suizidgefahr / Unterkühlung
  • Verletzungen: Verhalten bei Bewusstsein und Bewusstlosigkeit, Herz-Kreislauf-Stillstand
  • Wunden: Versorgung, Naht einer Schnittverletzung
  • Brüche: offene und geschlossene
  • Ausgekugelte Gelenke
  • Verbrennungen
  • Unterkühlung
  • Praktische Übungen: Spineboard und AED (automatisierter externer Defribrillator)
  • Bordapotheke: Inhalt und Wartung

Ziel des Seminars ist es, durch Wissensvermittlung die persönliche Handlungsfähigkeit zu stärken und Selbstvertrauen im Umgang mit extremen medizinischen Bordsituationen zu gewinnen.

Referentin
Dr. Almut Meyer

  • Fachärztin für Anästhesiologie / Intensivmedizin / Notärztin / Allgemeinmedizin
  • Passionierte (Blauwasser-)Seglerin, arktiserfahren

 

Teilnehmerzahl:   max. 15
Gebühr:                  € 129,- incl.  Seemannsverpflegung

 

Hier geht's zur Anmeldung: