Bordelektrik

Einfache Bordelektrik für kleine Sportboote / Wochenendseminar
Sa, 16. September, 10 - 16 Uhr
So, 17. September, 10 - 14 Uhr

Im Theorieteil lernen die Teilnehmer grundlegende Gleichstrom-Zusammenhänge zu verstehen und einfache Berechnungn durchzuführen. Hierzu wird schrittweise eine kleine bordelektrische Anlage geplant, gezeichnet und nach den anerkannten Regeln der Technik (DIN) berechnet. Taschenrechner (werden bereitgestellt) und eine kleine Formelsammlung genügen, besondere technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Im praktischen Teil wird die fachgerechte Montage von Leiterverbindungen mit den richtigen Werkzeugen geübt.

Theoretisches Wissen hilft im Fehlerfall bzw. zur Störungsbeseitigung, zielgerichtet zu arbeiten und Unfälle zu vermeiden. Es werden Messungen mit dem Multimeter durchgeführt, sowie das Auffinden von Fehlern in der Bordelektrik erklärt und geprobt.

Anschließend sind die Teilnehmer in der Lage, Arbeiten an der Bordelektrik zu beurteilen, um so entscheiden zu können, welche Aufgaben sie selbst erledigen wollen und welche Aufgaben einem Fachmann zu übertragen sind.

 

Referent
Markus Bellmann

  • Dipl-Ing. für Nachrichtentechnik
  • Fernmeldehandwerker
  • leitete erfolgreich Prüfungsvorbereitungen für Kommunikationselektroniker
  • ist begeisterter Segler

 

Teilnehmerzahl:   max. 8
Gebühr:                  € 219,- incl.  Handout und Seemannsverpflegung (Taschenrechner werden zur Verfügung gestellt)

 

Hier geht's zur Anmeldung: